Bremspumpe / Bremssattel - festsitzend (hier: YB10)
(Bericht von Manny)


Da ich ein kleines Problem an der Bimota YB 10 Dieci nun schon zum zweiten Mal hatte, (ich hatte schon mal eine Dieci), will ich hier mal darüber berichten, denn dieses ist wohl nicht selten, nicht nur an der Dieci.

Also folgende Symptome:
Hintere Bremse schleift , und der Hebel kommt nicht zurück.

Problem:
Der Kolben des Bremsgeberzylinders ist fest.

Grund:
Dreck im Gummibalg durch Korrosion des Sprengrings.

Lösung:
Auseinandernehmen (auch den Kunststoffeinsatz mittels Pressluft entfernen). Nicht hebeln (Kratzer), denn der Kunststoff ist eine sehr weiche Führungsbuchse. Vorsicht, nicht den Dichtring verlieren, der fliegt gerne weg, wenn der Kunststoffeinsatz rauskommt. Alles penibel reinigen (am besten mit Schleifmatte) und alles wieder zusammenbauen. Die Schmutzseite mit Kupferfett, oder Grafitfett reichlich bestreichen, und auch die Kunststoffführung damit einsetzen. Den Sprengring sauber schleifen oder erneuern, und dann wieder einsetzen. Das Ganze noch mal mit Fett überstreichen und wieder einbauen.

Nun gehts ans entlüften. Da der hintere Bremskolben den Entlüftungsnippel sinnigerweise unten hat, muss die Zange demontiert werden. Umdrehen, so dass der Nippel nach oben kommt, einen 6mm Imbus zwischen die Beläge stecken als Bremsscheibenersatz und Bremsflüssigkeit einfüllen. Nun Pumpen, das übliche Spiel. Wenn der Gegendruck stabil ist, dann noch mal alle Verbindungen unter Druck kurz gerade so lockern, dass etwas Flüssigkeit austritt und sofort wieder schließen.

Da kommt immer noch etwas Luft raus. Nun dürfte der Gegendruck gut sein. Zange montieren. Am besten das mit den Verbindungen im eingebauten Zustand wiederholen, und sie dann spannungsfrei festziehen. Nicht vergessen, immer wieder Bremsflüssigkeit nachzufüllen wenn sie zur neige geht, sonst zieht ihr euch Luft rein.

Noch zwei kleine Tipps am Rande von Ulli:
- Beim Ausblasen des Kolbens ein Tuch um die gesamte Zange schlagen, so gehen keine Teile verloren.
- Beim Einbau ist der Einsatz von Teflon-Fett ebenfalls zu empfehlen, es ist wasserverdrängend, schmutzabweisend und hat einen Reibwert wie nasses Eis, also ideal für die meisten Anwendungen.